Initiative ELEKTRO+

Modernisierung Küche

Beim Kauf einer neuen Kücheneinrichtung, dürfen Sie die elektrische Ausstattung nicht vergessen. Sie benötigen jeweils eigene Stromkreise einschließlich Sicherung für den

  • Elektroherd bzw. Kochfeld und Backofen,
  • Geschirrspülmaschine,
  • Mikrowellengerät,
  • Dampfgarer,
  • sowie Warmwassergerät.

Sie sollten ausreichend Steckdosen für die vielen Elektrokleingeräte, wie

  • Kaffeemaschine,
  • Espressomaschine,
  • Wasserkocher,
  • Toaster,
  • Küchenmaschine,
  • Friteuse,
  • Allesschneider,
  • Entsafter,
  • Mixer,
  • Elektromesser,
  • Eierkocher,
  • Brotschneidmaschine, usw.

im Arbeitsbereich der Küche vorsehen.

Entsprechend der in RAL-RG 678 definierten Ausstattungswerte sind Steckdosen über der Arbeitsfläche der Küche, die für die genannten Elektrokleingeräte genutzt werden, jeweils mindestens als Zweifachsteckdosen auszuführen.

Zusätzlich benötigen Sie Steckdosen für

  • die Dunstabzugshaube,
  • den Kühlschrank,
  • den Gefrierschrank.

Unabhängig von den Steckdosen für die oben genannten Anwendungen wird auch eine Grundausstattung an allgemein verfügbaren Steckdosen benötigt, um z.B. den Staubsauger zu betreiben.

Beleuchtung

Zusätzlich zur Deckenleuchte, die als Allgemeinbeleuchtung dient, sollte eine blendfreie Beleuchtung der Arbeitsflächen vorgesehen werden. Planen Sie hierfür genügend Beleuchtungsanschlüsse ein.

Legen Sie fest, ob Sie in der Küche einen Telefon- und Antennenanschluss für Radio und TV wünschen.

Die nach RAL-RG 678 empfohlenen Ausstattungswerte unterstützen Sie bei der Planung.

  • Vorschau

    Bild: Steckdosen über Arbeitsflächen sind mindestens als Doppelsteckdose auszuführen.