Initiative ELEKTRO+

Modernisierung Schlaf-/Kinderzimmer

Hier gelten ähnliche Bedingungen wie beim Wohnzimmer, dies gilt vor allem für Telefon- und Antennenanschlüsse. Wird der Computerarbeitsplatz hier eingerichtet, ist auf eine ausreichende Anzahl von Steckdosen und Kommunikationsanschlüssen zu achten.

Auch im Schlaf-/Kinderzimmer wird eine Grundausstattung von Steckdosen benötigt, um flexibel zu sein.

Planungsregel

Pro Schlafplatz ist eine Schaltstelle für die Beleuchtung und eine Doppelsteckdose einzuplanen.

Deshalb sollten insbesondere Steckdosen neben Betten immer als Zweifach-Schutzkontaktsteckdose ausgeführt werden, damit Radiowecker, Tischleuchte, Heizdecke oder das Netzgerät fürs Telefon betrieben werden können. Mit Dimmern kann die Helligkeit der Beleuchtung stufenlos geregelt werden.

Besonderer Komfort wird erreicht, wenn das Licht von mehreren Stellen aus (z.B. von den Türen und Betten) geschaltet bzw. geregelt werden kann.

  • Vorschau

    Bild: Steckdosen neben Betten sind immer als Doppelsteckdose zu installieren.