Menü

© Infini Craft - stock.adobe.com

Erstinformation zu Steuerbaren Verbrauchseinrichtungen

Regelungen zum § 14a EnWG

Damit die Klimaziele erreicht werden können, muss in den nächsten Jahren eine große Anzahl von Wärmepumpen, Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge sowie Batteriespeichern errichtet werden. Diese leistungsstarken Verbrauchseinrichtungen sollen auch in Zukunft ohne große Wartezeit und versorgungssicher in das Stromnetz eingebunden werden.

Um zukünftig Überlastungen im Stromnetz zu vermeiden, wird im Energiewirtschaftsgesetz (§ 14a EnWG) sowie in den Beschlüssen der Bundesnetzagentur der Umgang mit Steuerbaren Verbrauchseinrichtungen (SteuVE) bei der Stromentnahme aus dem Niederspannungsnetz geregelt. Das bedeutet konkret: Verteilnetzbetreiber können bei einer drohenden Überlastung des Stromnetzes die Leistung dieser Geräte, die Strom aus dem Netz beziehen, temporär dimmen. Diese Maßnahme wird nur dann ergriffen, wenn sie zur Aufrechterhaltung der Systemstabilität zwingend erforderlich ist. Ein Basisbezug an Strom ist jederzeit gesichert.

SteuVE sind nicht neu und gab es bereits vor dem 01.01.2024. Die Bestandsregelungen betrafen bereits Wärmepumpen, Wallboxen und Nachtspeicherheizungen. Ab 2024 gelten jedoch neue Regelungen der Bundesnetzagentur, welche im wesentlichen Neuanlagen betreffen aber zukünftig auch auf Bestandsanlagen Auswirkungen haben können.

Im Gegenzug für eine mögliche zukünftige Dimmung des Netzbezugs darf ein Netzbetreiber ab sofort den Neuanschluss und die Nutzung von SteuVE nicht mehr wegen Überlastung des Netzes verzögern oder ablehnen.

Die bisherige § 14a EnWG-Regelung über netzdienliches Verhalten war eine freiwillige Vereinbarung zwischen Netzbetreibern und den Letztverbrauchenden. Die neuen Festlegungen zum § 14a EnWG sind am 01.01.2024 in Kraft getreten und gelten für SteuVE mit Inbetriebnahme ab diesem Datum. Für bereits vorhandene SteuVE gelten Übergangsregelungen oder Bestandsschutz. Das heißt, wenn Sie bereits vor dem 01.01.2024 eine Wärmepumpe, Ladeeinrichtung oder einen Batteriespeicher ohne Steuerung installiert haben, bleibt für Sie vieles wie gehabt. Sie müssen nicht aktiv werden.

ELEKTRO+ Newsletter

Möchten Sie regelmäßig kostenlose Informationen rund um die Elektroinstallation per E-Mail erhalten?

Jetzt abonnieren

E-Handwerk Fachbetriebs­suche

Alle Fachbetriebe in einer Suche vereint! Suchen Sie jetzt einen qualifizierten Innungsfachbetrieb in Ihrer Nähe.

Jetzt suchen