© pinkomelet - stock.adobe.com

25.01.2017

In diesem Bad hat’s gefunkt

ELEKTRO+ gibt Renovierungstipp für ein sparsames Badezimmer.

Schon wieder ist das Bad für lange Zeit blockiert? Kein Wunder, denn immer mehr deutsche Badezimmer werden zu regelrechten Wellness-Oasen umgestaltet, in denen man sich gern aufhält. Natürlich gehört zum Wohlfühlklima eine angenehme Raumtemperatur. Damit die Heizkosten die Haushaltskasse nicht belasten, sorgt eine kleine „Renovierungsmaßnahme“ für sparsamen Verbrauch. Energie kann im Badezimmer durch die richtigen Installationslösungen gespart werden, bei zentral gesteuerten Heizungen ist der Einbau eines Raumtemperatur-Reglers auf Funk- Basis eine sinnvolle Maßnahme. Auf diese Weise ist eine komfortable Einzelraumreglung möglich, die garantiert, dass die Heizung nur betrieben wird, wenn es wirklich nötig ist.

Automatisch sparen ohne Komfortverzicht

Sowohl Wand- als auch Fußbodenheizung lassen sich dank der integrierten Zeitschaltuhr auf vorgegebene Zeitintervalle einstellen. Die unterschiedlichen, voreingestellten Temperaturstufen können ebenfalls tagesabhängig eingerichtet werden. Am Tag und in der Nacht läuft die Heizung dann im Energiesparmodus und zu den Hauptnutzungszeiten herrschen die individuellen Wohlfühltemperaturen. Mit einer digitalen Anzeige bleibt alles im Blick, und die Einstellungen können spielend einfach vorgenommen werden. Eine gute Ergänzung sind Fensterkontakte, die die Heizung bei geöffnetem Fenster sofort herunterfahren. Auf diesem Weg werden Energieverluste zusätzlich vermieden.

Einfach nachrüsten: kabellose Installation

Wer umständliche und teure Umbauten befürchtet, kann sich entspannen. Die Regler sind ideal zum Nachrüsten, dabei entstehen weder Schmutz noch Lärm. Das Funksystem kommt nämlich ohne lange Leitungen aus, da der Sender die Befehle per Funk drahtlos auf den Empfänger überträgt. Das Aufbrechen der Wände zum Verlegen von zusätzlichen Leitungen entfällt daher komplett. Nötig ist nur ein Wandsender sowie spezielle Aktoren für die Verbindung mit der Heizung. Praktisch für Mieter: Da keine baulichen Eingriffe oder Veränderungen nötig sind, müssen sie die Installation nicht extra mit ihrem Vermieter abklären. Bei Umzug können die einzelnen Komponenten mitgenommen und im neuen Zuhause wieder installiert werden.

Mehr zum Thema finden Verbraucher auf der Internetseite der Initiative ELEKTRO+ unter www.elektro-plus.com.

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben: Neuigkeiten und weiteres Informationsmaterial bieten das XING-Unternehmensprofil von ELEKTRO+ unter www.xing.com/company/elektro-plus sowie der monatlich erscheinende Newsletter der Initiative, Anmeldung unter www.elektro-plus.com/newsletter/anmelden.

E | Handwerk

Fachbetriebssuche

Alle Fachbetriebe in einer Suche vereint! Suchen Sie jetzt einen qualifizierten Innungsfachbetrieb in Ihrer Nähe ...

Zur Suche